Industriefotografie · Werbefotografie · Unternehmensfotografie · Porträtfotografie · Fotodokumentationen · Eventfotografie · Architekturfotografie · Magdeburg · Sachsen-Anhalt · Burg · Haldensleben · Schönebeck · Braunschweig · Hannover · Brandenburg · Dessau

© 2016 Fotografie Wolfgang Schneider 

Ich habe schon als Kind fotografiert. Mein Vater schenkte mir mit zehn Jahren eine simple Boxkamera, erklärte mir die Grundfunktionen und schickte mich in die Welt der Bilder. Später richtete er mir aus Kostengründen (Film- und Bilderentwicklung wurden auf Grund der zunehmenden Menge ziemlich teuer) im Keller ein Fotolabor ein. In dieser Zeit lernte ich sehen.

 

In den 1980er Jahren habe ich Maschinenbau studiert, merkte aber bald, dass ich Maschinen lieber fotografieren als konstruieren will. Ich arbeitete dann bis 1990 als freischaffender Fotograf vor allem im Bereich Konzeptfotografie, Industriefotografie und Eventfotografie. Nach vielen Jahren der fotografischen Abstinenz und nach 20 Jahren Tätigkeit in Marketing und Werbung, hat sich die alte Leidenschaft für die Fotografie wieder durchgesetzt.  

 

In einer Flut der digital geschönten und gestellten, ewig glatten und fröhlichen Werbebilder möchte ich authentisch Ihre Unternehmensziele visualisieren. Vor allem Menschen und ihre Arbeit haben mich dabei schon immer fasziniert. Die Leidenschaft der Menschen für ihre Tätigkeit bringt interessante und spannende Bilder, die Unternehmenswerbung glaubwürdig transportieren. Über 20 Jahre Erfahrung in der Werbung und im Marketing geben mir eine andere Sichtweise auf das erforderliche Bildmaterial. Ihr Anliegen und Ihre Ziele sind dabei für mich der Maßstab meiner Arbeit.

 

Soviel Fototechnik wie nötig und so wenig Umstände wie möglich – das ist meine Arbeitsweise. Ich weiß natürlich, dass ein Fotoshooting nicht den ganzen Betrieb lahmlegen darf. Deshalb greife ich in laufende Prozesse nur soweit ein, wie es für die visuelle Umsetzung Ihrer Aufgabe notwendig ist. Und für ganz schwierige Fälle beherrsche ich natürlich auch die digitale Nachbearbeitung.

 

Auf jeden Fall aber kümmern sich die Menschen zuviel um die photographische Technik und zu wenig um das Sehen.
– Henri Cartier-Bresson –

 

Leidenschaft, Erfahrung und Verständnis für Ihr Business.